Die Bugsier- Reederei gehört heute zum klassischen Bild vieler deutscher Seehäfen. Vor allem in Hamburg und Bremerhaven ist die Bugsier mit ihren Schleppern und Kranen zum klassischen Hafen-Panorama geworden und trägt so zu dem einzigartigen maritimen Flair dieser Städte bei. Mit der größten Schlepperflotte unter der deutschen Flagge haben wir in den vergangenen 140 Jahren unzählige Hafenjobs an der gesamten deutschen Küste durchgeführt. Dazu kommen die Arbeiten mit unseren Bergungsfahrzeugen und Schwimm-kranen. Mit den leistungsstarken Schleppern der Flotte wird seit Jahrzehnten für die europäische Öl- und Gasindustrie gearbeitet sowie für den Offshore-Windenergiemarkt. Durch die weltweit durchgeführten Projekte genießt unsere Reederei auch international höchstes Ansehen.

Um unseren Kunden den bestmöglichen Standard bieten zu können, sind wir selbstverständlich nach den strengen Richtlinien ISO 9001, ISO 14001 und Achilles zertifiziert.

Seit Firmengründung setzt die Bugsier auf innovative Technik, ohne aber die klassische Seefahrtstechnik aus den Augen zu verlieren. Seien es unsere, an der Räumung des Suezkanals beteiligten, Hebeschiffe „Ausdauer“ und „Energie“ oder die legendären Hochseeschlepper „Arctic“ und „Oceanic“. Auch heute ruht sich die Reederei nicht auf alten Erfolgen aus, sondern konzipierte und bereedert den zum 1. Januar 2011 in Dienst gestellten, weltweit modernsten Notschlepper. Die „Nordic“ ist bis zum Jahr 2021 von der Bundesregierung gechartert worden und sorgt seit dem für Sicherheit in der Deutschen Bucht.